FAQ - Handwerksbüro PS

Umsatzsteuer für Österreich oder andere Länder anpassen

Am einfachsten stellen Sie den vorbelegten deutschen Mehrwertsteuersatz auf die benötigten Steuersätze für Österreich um (20 % oder ermäßigt 10 %). Dazu gehen Sie in den Einstellungen (Datei > Einstellungen) in den Unterpunkt Vorschlagswerte > Umsatzsteuer. Dort haben Sie die Möglichkeit über den Button Bearbeiten eine bestehende Umsatzsteuer von z.B. 19 % auf 20 % abzuändern. Achtung: Ändern Sie bitte den 01 Steuersatz, da dieser allen Dokumenten zugrunde liegt. Sobald Sie nun ein neues Dokument erstellen, wird der neu angelegte Steuersatz verwendet.

Österreich

(Zur vergrößerten Ansicht bitte draufklicken)

Bezüglich steuerrelevanten Themen wie Standarderlöskonto, Steuerkonto, Datevsteuerschlüssel etc. fragen Sie bitte Ihren Steuerberater.

  • Arbeiten Sie in mehreren Ländern,  d.h. benötigen Sie  zusätzliche Steuersätze?

Benötigen Sie einen zusätzlichen neuen Steuersatz, können Sie dies über den Button "Neu" anlegen.

Umsatzsteuer

(Zur vergrößerten Ansicht bitte draufklicken)

Nachdem Sie alle relevanten Felder befüllt haben, ist es wichtig eine neue Umsatzsteuerkategorie zu erstellen.

Diese finden Sie unter dem Unterpunkt Umsatzsteuerkategorie. In diesem Fenster müssen Sie eine neue Steuerkategorie anlegen und die zuvor hinzugefügte Umsatzsteuer der neu erstellten Kategorie zuordnen.

Umsatzsteuer-Österreich

(Zur vergrößerten Ansicht bitte draufklicken)

Nun können Sie direkt im Kundencenter unter Konditionen > Angaben zur Steuerpflicht Ihren Kunden den neuen Steuersatz zuweisen.

Konditionen-Österreich

(Zur vergrößerten Ansicht bitte draufklicken)

Produkt Bild

Handwerksbüro PS

Handwerkersoftware & Positionen - das starke Duo! 
Die Bürokomplettlösung für Handwerksbetriebe inkl. 7.000 Leistungspositionen mit Lohn-, Material- und Maschinenkosten.