FAQ - FAQ Architektur - Ältere Versionen

Inhomogene Elemente richtig anlegen

Bauteile werden nicht mehr mit mehreren Teilquerschnitten definiert, sondern schichtweise. Die Schichten werden von innen nach außen angelegt.

 

Hier wäre nun z. B. eine Gipskartonplatte durchgängig und würde als homogene Schicht angelegt werden.

Zum Beispiel bei einer Ständerbauweise mit Sparren und Dämmung als zweite Schicht wären diese nun Bestandteile einer inhomogenen Schicht .

Definieren Sie den Sparren mit z. B. 10% Flächenanteil anschließend die Dämmung mit den restlichen 90%. Die Dämmung gehört zur selben inhomogenen Schicht .

Eine weitere Schicht, z. B. eine Schalung ist nun wieder durchgängig und ist daher wieder eine homogene Schicht .

Diese Software ist nicht mehr im Handel. Bitte haben Sie Verständnis, dass hierfür kein Support mehr geleistet werden kann.
Aktuelle Software Produkte finden Sie unter: www.weka-bausoftware.de